Sterbegeldversicherung

Bei der Sterbegeldversicherung handelt es sich um eine Kleinlebensversicherung mit typischen Versicherungssummen zwischen 2.500, 5.000 oder 10.000 EUR.

 

Die Beitragszahlung erfolgt, außer bei Vereinbarung einer abgekürzten Beitragszahlung, bis zum Tod der versicherten Person, maximal bis zum 85. Lebensjahr.

 

Die Leistung wird bei Tod fällig, teilweise auch spätestens zum 101. Lebensjahr.

 

Viele Versicherer zahlen die volle Versicherungssumme im Todesfall erst nach einer gewissen Beitragszahlungsdauer. Dieser Zeitraum variiert zwischen 1 und 4 Jahren. Die Leistungen im Fall eines natürlichen Todes reichen während dieses Zeitraumes von Null über die Rückzahlung der eingezahlten Beiträge bis hin zu 75 % der Versicherungssumme.

 

Die Tarife umfassen auch sogenannte Assistance-Leistungen. Kostenlose Beratungen zu Erbrecht und Vermögensnachfolge gehören ebenso dazu wie die Hilfe eines Rechtsanwaltes bei den Regelungen nach dem Tod. Auch Leistungen nach dem Tod wie Grabpflege oder ein Ruhestätten-Schutzbrief, der gegen Schäden an der Grabstätte durch Vandalismus und Naturgewalten schützt, können bei manchen Versicherern eingeschlossen werden.

 

Aufgrund der Vertragsbedingungen und erheblicher Beitragsunterschiede besteht erhöhter Beratungsbedarf für die Interessenten.

Ihre Nachricht: *
Vorname: *
Nachname: *
Straße/Nr.: *
PLZ, Ort: *
Telefon:  
E-Mail: *
   
zurück